Geschichte erfahren – Natur genießen. Von Münster zum Max-Eyth-See mit Neckarguide Wolfgang Zwinz am Freitag, den 4. Juli 2014 ab 14.oo Uhr

Von Münster aus führt die rund 3,5 km lange Route direkt ans Ufer des Neckars über die Austraße. Am Fuß des Schnarrenbergs beeindruckt die mächtige, fast senkrecht aufragende Lösswand, eine Sedimentformation mit zahlreichen Spuren und Funden aus der Vorzeit. Darüber die Steillagen der Weinberge, mittendrin die Stuttgarter Station des Deutschen Wetterdienstes. Vorbei am Keefertal als bekannter Ausflugsstätte und dem alten Wasserwerk von Feuerbach geht es über das sog. Golden Gate Brückle an das andere Neckarufer und den nahe gelegenen Max-Eyth-See. Einst aus einer Kiesgrube entstanden befindet sich dort heute ein beliebtes und vielbesuchtes Naherholungsgebiet, Heimatbiotop zahlreicher Wasservogelarten. Mit Geschichten über die Flößerei auf dem Neckar endet die geführte Tour. Unkostenbeitrag € 3.

Zum Ausklang ist eine Einkehr im Cafe am See vorgesehen. Treffpunkt am Parkplatz der Chorgemeinschaft Münster, Elbestraße 153 nahe der Haltestelle “Elbestraße“ der U 14.

This entry was posted in Info. Bookmark the permalink.