Polizeimuseum Stuttgart – eine Zeitreise durch das Verbrechen am Freitag, den 16. Oktober 2015 ab ca. 14.00 Uhr

Seit März diesen Jahres präsentiert das Museum der Stuttgarter Polizei auf eindrucks- vollen Themeninseln spektakuläre Fälle aus 200 Jahren, die Stuttgart erschütterten und bewegten. Ihre Aufklärung wird spannend dokumentiert. Faszinierende Einblicke in die Techniken der Tatortarbeit und Spurensicherung von damals und heute sowie eine große Falschgeldsammlung warten auf den Besucher. Die Zeiten der RAF und von Stammheim werden dargestellt, ebenso die dunkle Rolle der Polizei im Dritten Reich beleuchtet. Eine historische Polizeiwache zeigt neben historischen Uniformen auch die Entwicklung der Dienstwaffen. Neben der Kriminalitätsbekämpfung gehören Verkehrsregelung und -kontrolle sowie die Unfallaufnahme und Prävention zu den Aufgaben der Polizei in der Gegenwart.

Das Polizeimuseum in der Hahnemannstr. 1 ist über Haltestelle Pragsattel (U6, U7, U15) erreichbar. Treffpunkt am Museumseingang. Kosten der Führung 6 €. Teilnehmer benötigen einen Ausweis (Personalausweis oder Pass). Fotografieren ist streng untersagt! Ein Ausklang ist im Haus am See geplant.

This entry was posted in Info. Bookmark the permalink.