Ausflug nach Kirchheim/Teck am 12. Okt. 2012

Kirchheim unter Teck – historische Stadt mit jungem Herzen

am Freitag, den 12. Oktober 2012 ab ca. 13.00 Uhr

Treffpunkt und Fahrt mit der S-Bahn ab Haltestelle Nürnberger Straße um 13.08 Uhr
bzw. ab Bahnhof Bad Cannstatt mit der S 1 nach Kirchheim/Teck um 13.29 Uhr.
Kurzer Fußweg zur historischen Altstadt und Rundgang mit Führung.
Danach Besichtigung der Wohnräume im Witwensitz Schloss Kirchheim.
Zum Abschluss ist eine Einkehr im Alten Wachthaus vorgesehen.
Unkostenbeitrag für Führung und Schloss ca. 5.- € zzgl. Gruppenkarte S-Bahn
Ein geschlossener Altstadtkern bildet das reizvolle Zentrum der Stadt am nördlichen Albrand. Durch ein verheerendes Feuer 1690 nahezu vollständig zerstört entstanden in den folgenden fünfzig Jahren zahlreiche Gebäude mit schmückendem Zierfachwerk, kunstvoll gestaltet und teils aufwendig bemalt. So auch das bekannte Rathaus 1722-24 mit dem grün glasierten Ziegeldach am Turm und einer Mondphasenuhr. Neben der gotischen Martinskirche und dem Kornhaus zählt das Kirchheimer Schloss zu den Schätzen der Stadt. Einst begonnen von Herzog Ulrich 1538 als eine seiner sieben Landesfestungen diente es später als Jagdsitz, Ersatzhof in der Pestzeit und über zwei Jahrhunderte als Sitz der württembergischen Herzogswitwen. Besonders bekannt war die Mätresse und spätere zweite Ehefrau von Carl Eugen, Franziska von Hohenheim sowie Henriette von Nassau-Weilburg, die Witwe von Ludwig von Württemberg, einem zweitgeborenen Sohn, General in polnischen und russischen Diensten, wegen seines aufwändigen Lebensstils und Spielschulden ewig verarmt und letztlich nach Kirchheim verbannt. Henriette saß mit vier Töchtern und einem Sohn über 40 Jahre bis zu ihrem Tod 1857 am Witwensitz. Von beiden Damen sind zahlreiche Stiftungen und mildtätige Werke überliefert. Reinhard Staib

Mitglieder, Freunde und interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Um eine kurze Anmeldung unter
Telefon 0711/5282346 oder Fax 0711/5281203 sowie e-mail: s.hornung-besemer@gmx.net wird gebeten.
Bürgerverein Bad Cannstatt e. V. Geschäftsstelle: Dinkelsbühlerstr. 5 in 70374 Stuttgart-Bad Cannstatt

This entry was posted in Info. Bookmark the permalink.